Alte Holzöfen müssen in Bayern bis 2020 ausgetauscht werden

Alte Holzöfen müssen in Bayern bis 2020 ausgetauscht werden

Alle Kaminöfen der Baujahre 1984 bis 1995 müssen in Bayern bis Ende 2020 ausgetauscht oder modernisiert werden wegen angeblich zu hoher Feinstaubbelastung. Nach Angaben des Umweltbundesamtes verursacht die Holzfeuerung in etwa genauso viel Feinstaub wie der gesamte Straßenverkehr, berichtet BR.

Der richtige Betrieb der Holzöfen könne die Feinstaubmenge sofort deutlich reduzieren, sagen die Experten des Bundesumweltamtes. Trockenes Feuerholz und ausreichend Luftzufuhr würden den Ausstoß der Schadstoffmenge um ein Vielfaches senken. Kritiker glauben, dass der großangelegte Austausch von Holzöfen lediglich die Wirtschaft ankurbeln soll.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


Menü