Blog

Creative Commons - 1280px-Ak-47-iraqis (Bild: Levi Riendeau)

„17 Staaten verwickelt in Waffenlieferungen an Terroristen“
 

In einem Bericht offenbart Thierry Meyssan umfangreiche Informationen über ein internationales Waffenschmuggel-Netzwerk. Laut seinen Recherchen sind mindestens 17 Staaten in Waffenlieferungen an Terroristen unter anderem im Nahen Osten verstrickt. Besonders die USA mit Hilfe der CIA würden dabei eine große Rolle spielen.

 

Der Politikberater und Gründer vom Voltaire-Netzwerk Thierry Meyssan ist sich sicher. 17 Staaten sind laut seinen Recherchen an Waffenlieferungen beteiligt gewesen. Besonders der sogenannte „Islamische Staat“ hätte davon profitiert. Zahlreiche Dokumente und Waffenlager würden das beweisen.

 

Doch die Waffenlieferungen waren nicht nur für Terroristen in Syrien bestimmt gewesen, meint Thierry Meyssan. Seinen Informationen zur Folge hätte die CIA einen riesigen Waffenschmuggel nach Afghanistan, Irak, Libyen und Indien organisiert. Eine Form der verdeckten Kriegsführung zur Destabilisierung dieser Länder.

 

Auch in Europa wurden Waffenlager mit Tausenden Waffen und Uniformen gefunden, welche angeblich für Terroristen im Nahen Osten bestimmt waren. Thierry Meyssan geht davon aus, dass die USA mit Hilfe der CIA tief in diesem Waffenschmuggel verwickelt sind.

 

Creative Commons – 1280px-Ak-47-iraqis

(Bild: Levi Riendeau)



Loading...

Related Post