15 Männer drangen in Düsseldorfer Notaufnahme ein

15 Männer drangen in Düsseldorfer Notaufnahme ein

Zwei Verletzte im Alter von 19 und 22 Jahren sind am Wochenende nach einer Shisha-Bar-Schlägerei teils blutüberströmt in der Düsseldorfer Uniklinik aufgetaucht und haben lautstark eine sofortige Behandlung gefordert, sagte ein Sprecher der Polizei. Mehrere weitere Männer sind daraufhin in die Klinik eingedrungen. Einer der Männer soll eine Krankenschwester geschlagen und am Arm verletzt haben.

Die Polizei traf mit zwei Streifenwagen ein und beruhigte die Situation. Als die Beamten wieder weg waren, sollen nach Aussagen des Krankenhauspersonals weitere 15 Männer erschienen sein und sich lautstark sowie einschüchternd bzw. aggressiv verhalten haben, berichtet N-TV. Bei den Männern soll es sich teilweise um Anhänger eines Libanesen-Clans gehandelt haben.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


Menü